MKP (Mutter Kind Pass) Untersuchung

Gynäkologische Praxis Dr. Fuchs: Mutter-Kind-Pass Untersuchungen in 1040 Wien-Wieden

Die Mutter-Kind-Pass Untersuchungen, kurz MKP, sind wichtig, um frühzeitig Komplikationen zu erkennen. Es werden während Ihrer Schwangerschaft fünf gynäkologische, geburtshilfliche Untersuchungen vorgenommen, bei dreien kommt Ultraschall dazu.

Ein Überblick:

Die erste Untersuchung bis Ende der 16. SSW (Schwangerschaftswoche)
Ich untersuche Sie gynäkologisch und stelle dabei fest, ob die befruchtete Eizelle einen richtigen Platz in der Gebärmutter gefunden hat. Im Zuge dessen kann ich den voraussichtlichen Geburtstermin berechnen. Die medizinische Vorgeschichte wie vorherige Schwangerschaften, schwere Erkrankungen oder Operationen, Medikamente oder der Zigaretten und Alkoholkonsum wird in den Mutter-Kind-Pass eingetragen. Die dabei stattfindende Blutabnahme bestimmt die Blutgruppe, den Rhesusfaktor, den Hämoglobin Wert, den Hämatokrits-Wert, einen HIV Test, die Rötelantikörper und einen Toxoplasmose-Test.

Die zweite Untersuchung in der 17.-20. SSW

Sie werden gynäkologisch untersucht und eine interne Untersuchung findet statt, um eventuelle Erkrankungen der Mutter feststellen zu können.

Die dritte Untersuchung in der 25.-28. SSW

Ich untersuche Sie wieder gynäkologisch, dazu kommt eine Blutabnahme um den Hämatokrit und Hämoglinwert festzustellen und die Untersuchung einer HBS-Antigen-Bestimmung. Ein oraler Glukose Toleranztest ist vorgesehen, um eine eventuelle Schwangerschaftsdiabetes zu erkennen. Manchmal wird eine Toxoplasmose Kontrolle vorgenommen.

Die vierte Untersuchung in der 30.-34. SSW

Die gynäkologische Untersuchung kontrolliert den Verlauf der Schwangerschaft, Scheide, Muttermund und Gebärmutterhals werden genau untersucht.

Die fünfte Untersuchung in der 35.-38. SSW

Jetzt findet Ihre letzte Mutter-Kind-Pass Untersuchung statt. Neben der gynäkologischen Untersuchung wird wie bei den anderen Untersuchungsterminen der Harn kontrolliert, Gewicht, Blutdruck und der Bauchumfang gemessen.

MKP-Untersuchung

Die drei Ultraschalluntersuchungen

Die erste Ultraschalluntersuchung erfolgt zwischen der 8. und 12. SSW. Die Entwicklung des Kindes während der ersten Schwangerschaftswochen wird beurteilt, im Zuge dessen kann auch eine Mehrlingsschwangerschaft festgestellt werden.

Die zweite Ultraschalluntersuchung findet zwischen der 18. und 22. SSW statt, es werden die Fruchtwassermenge, der Plazentasitz und die Herzaktion überprüft.

Die dritte Ultraschalluntersuchung zwischen der 30. und 34. SSW ermittelt die Herzaktion, das Wachstum, die Lage des Kindes, die Fruchtwassermenge sowie den Sitz der Plazenta.

Die Hebammenberatung in der 18-22. SSW

Sie erhalten in einem ausführlichen Gespräch alle Informationen zum Verlauf der Schwangerschaft, zur Geburt und danach zum Wochenbett. Sie können alle Ihre Fragen an die Hebamme stellen, die die Geburt und das Stillen betreffen, werden über gesundheitsfördernde Maßnahmen während der Schwangerschaft aufgeklärt und erhalten auch Informationen rund um Bewegung, Ernährung und die Auswirkungen von Alkohol und Nikotin auf das Ungeborene. Besprechen Sie in Ruhe mit Ihrer Hebamme alle Sorgen und Probleme.

Home-2

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen in der gynäkologischen Praxis Dr. Fuchs in 1040 Wien-Wieden

Kontaktieren Sie uns